Termine

Projekt­ab­wicklung just in time

Insbesondere der Einhaltung der Zeitschiene kommt bei der Projekt­ab­wicklung eine tragende Rolle zu.

Im Rahmen des General­pla­nungs­ma­nagements stellen wir sicher, dass die vorgegebene Termin­schiene eingehalten wird und setzen den Fokus auf mögliche Chancen, um eine Verkürzung der Projekt­laufzeit zu erzielen.

Die Grundlage unseres Arbeitens ist stets ein fortlaufend abgestimmter und aktuali­sierter Terminplan. Dieser wird durch uns über die komplette Projekt­laufzeit verfolgt und überwacht. Sich ergebende Änderungen oder Abweichungen können somit schnellst­möglich erkannt und ausgewertet werden sowie die Auswir­kungen im Rahmen eines Reportings visualisiert dargestellt werden.

Der Auftraggeber bekommt durch diese Form der Bericht­er­stattung einen transpa­renten und aktuellen Überblick über sein Projekt.

Bildquelle shutterstock, Urheber NicoElNino

Bauzei­ten­über­wachung

Kontinu­ier­liches Termin­ma­nagement über die komplette Projekt­laufzeit

Wir monitoren den Projekt­fort­schritt über die komplette Projekt­laufzeit und führen regelmäßige Soll/Ist Abgleiche auf der Baustelle durch.

Im Rahmen der Bauzei­ten­über­wachung lassen sich sowohl mögliche Abweichungen als auch sich ergebende Potenziale erkennen. In einem nächsten Schritt werden diese Erkenntnisse im Rahmen von Baubespre­chungen mit den Projekt­be­tei­ligten besprochen und die konkreten Auswir­kungen hinsichtlich des Terminplans erarbeitet. Der Auftraggeber erhält als Ergebnis dieser Abschätzung stets eine aktuelle Termin­prognose zu seinem Projekt.

Werks- und Montage­planung

Von der Planung bis zur Umsetzung

Um einen vertrags­gemäßen Ausfüh­rungsstart der Firmen zu gewähr­leisten, ist die rechtzeitige Erstellung der Werks- und Montage­planung unabdingbar. Die fachliche Prüfung der Montagepläne erfolgt dabei im Austausch zwischen den zuständigen Baumanagern und dem jeweiligen Fachplaner. Als überge­ordnete Funktion legen wir hierbei den konkreten Prüf- und Freiga­be­prozess fest und übernehmen die gesamt­heitliche Koordi­nation, sodass sicher­ge­stellt ist, dass stets der aktuellste Plan auf der Baustelle vorliegt und die gesamte Montage kollisi­onsarm und optimiert abläuft.